Schleswig-Holstein Nord Sachsen Anhalt West Sachsen-Anhalt Sachsen Anhalt Sachsen Anhalt Sachsen Anhalt Sachsen Anhalt

Sachsen-Anhalt

Sachsen-Anhalt ist die Mitte Deutschlands und wird sowohl touristisch als auch wirtschaftlich noch vielfach unterschätzt. Als „Land der Frühaufsteher“ spielt deshalb das Bundesland nicht nur auf eine Untersuchung an, nachdem man in dieser Region im Durchschnitt 20 Minuten früher aufsteht als sonst in Deutschland.

In Sachsen-Anhalt wurden die bundesweit höchsten ausländischen Investitionen in den vergangenen 20 Jahren getätigt. Große Städte wie Magdeburg und Halle, aber auch kleinere wie Quedlinburg, Aschersleben, Eisleben oder Dessau haben davon ebenso profitiert, wie die Biosphärenreservate der Elbregion.

Alte Industriestandorte sind heute nicht mehr wiederzuerkennen. Sachsen-Anhalt gilt als Kernland deutscher Geschichte. Die Luthersche Reformation in Wittenberg, das Wirken Händels in Halle oder das Bauhaus in Dessau und die sich darum herum gruppierenden Veranstaltungen und Festivals sind beliebtes Ziel zahlreicher Besucher von Sachsen-Anhalt.