Schleswig-Holstein Mittel Nordrhein-Westfalen

Nordrhein-Westfalen

Mit dem Kürzel NRW weiß in Deutschland fast jedes Schulkind etwas anzufangen. Nordrhein-Westfalen, im Westen der Bundesrepublik, ist mit rund 18 Millionen Einwohnern das bevölkerungsreichste Gebiet in Deutschland. Das sind mehr Menschen als 1989 in der DDR lebten. Die Rhein-Ruhr-Region gehört zu den 30 größten Metropolenregionen der Welt. Hier leben 10 Millionen Menschen.

NRW ist ein traditioneller Industriestandort in Deutschland. Kohle und Stahl prägten mehr als 200 Jahre die Region und machte Städte wie Bochum, Botropp, Duisburg, Gelsenkirchen, Oberhausen, Dortmund, Essen und Recklinghausen weltbekannt. Darüber werden andere Landstriche, wie die Region um die Stadt Münster, das Sauerland, Bergisch-Gladbach oder die Eifel manchmal vergessen. Geografischer, wirtschaftlicher und kultureller Mittelpunkt des Bundeslandes ist der Rhein, der das Land in eine für Außenstehende nicht nachvollziehbare Rivalität zwischen ‚linksrheinisch’ und ‚rechtsrheinisch’ unterteilt.

Selbst der weltberühmte Karneval wird in der Landeshauptstadt Düsseldorf anders gefeiert als in der Hochburg der Jecken, in Köln. Attraktive Städte wie Aachen, Bielefeld, Bonn, Hagen, Hamm, Herne, Krefeld, Koblenz, Leverkusen, Moers, Mülheim, Mönchengladbach, Neuss, Paderborn, Remscheid, Siegen, Solingen oder Wuppertal sind weitere Touristenmagnete in NRW und Sitz bekannter Forschungs- und Bildungseinrichtungen.